Brassmaschine

Datum :
Montag , 25. Dezember 2017
Einlass ab :
20:00 Uhr
Beginn um :
21:00 Uhr
Preis :
10 €

„Brass Machine“ ist eine Perle unter den Cover- und Partybands mit anspruchsvollem Programm und großer Besetzung.


Am 25. Dezember ist es endlich wieder soweit: „Brass Machine“ rockt das Quasimodo. Die Band bietet musikalische Leckerbissen, die den Abend unvergessen werden lassen. Fernab vom Einheitsbrei der Top-40-Bands spielt „Brass Machine“ Songs, die jeder kennt, aber selten live gespielt werden und auch den ein oder anderen Geheimtipp, alles mit eigener Note und unverwechselbarem Sound. Ihr Terminplan liest sich fast wie eine Deutschlandreise - vom äußersten Süden (München) in den hohen Norden (Kiel), vom Westen (Köln) in den Osten (Beskow). Dabei sind auch gelegentlich Ausflüge ins Ausland keine Seltenheit, wie zum Beispiel Auftritte beim legendären Montreux-Jazzfestival, beim Blue-Balls-Festivals in Luzern oder im Club Aldiana in Fuerteventura.

Mit im Gepäck haben sie eine fulminante Rhythmusgruppe, die für Qualität, Virtuosität und Spielfreude bürgt. Sie sind perfekt aufeinander eingespielt und sorgen immer wieder für bewegende Momente. Und dann sind da noch die Sänger und Sängerinnen, die nicht nur durch ihren Gesang und Chorsätze, sondern auch durch spontane Einlagen immer wieder für gute Laune sorgen. Sie leben die Songs, die sie interpretieren und verleihen ihnen ihre eigene Authentizität.

Ob Phil Collins, „Toto“, „Foreigner“, Robbie Williams, Tina Turner, „Söhne Mannheims“ oder Joe Cocker – „Brass Machine“ drückt den Songs den eigenen Stempel auf, getreu dem Motto "Say NO to sampled horns!"